Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Führungszeugnis

Jemand zeigt mit dem Finger auf ein erweitertes Führungszeugnis

Führungszeugnis, © Stephan Jansen/dpa

01.12.2017 - Artikel

Jeder Person, die das 14. Lebensjahr vollendet hat, wird auf Antrag ein Führungszeugnis für eigene Zwecke (Privatführungszeugnis) oder ein Führungszeugnis zur Vorlage bei ei­ner deutschen Behörde (Behördenführungszeugnis) erteilt. Führungszeugnisse werden nur in deutscher Sprache erteilt. Der Inhalt des Führungszeugnisses richtet sich nach den Be­stimmungen des Bundeszentralregistergesetzes (BZRG).

Sie können in der Botschaft ein Führungszeugnis beantragen, wenn Sie Ihren Wohnsitz außerhalb Deutschlands haben. Bitte lesen Sie hierzu unser Merkblatt.

Sollten Sie ein Führungszeugnis mit Apostille benötigen, finden Sie alle Informationen auf der Webseite des Bundesverwaltungsamtes.

Weitere Informationen

nach oben